Blog-Online-Kathleen-Rother

Welche Ressourcen fürs Online-Business brauchst du eigentlich?

Welche Ressourcen fürs Online-Business brauchst du eigentlich?

Du bist online schon aktiv unterwegs!
Oder baust vielleicht gerade ein Online-Business auf?
Oder willst dein Business mit Online-Kursen erweitern?

Dann weißt du schon, dass dies eine ganz schöne Herausforderung ist.

Du musst nicht nur deine Webseite stets aktuell halten, nein, du musst auch schreiben können, gute und rechtlich sichere Fotos parat haben, verkaufen können, dich im Marketing auskennen und möglichst auch noch etwas vom Design verstehen.

Und das alles neben deinem Hauptgeschäft.

Aber zum einen ist es heute unabdingbar online tätig zu sein um wirklich sichtbar zu werden, zu bleiben und Erfolg zu haben. Es ist notwendige Marketingarbeit. Zum anderen ist da natürlich die Chance mit dem Aufbau eines Online-Business oder Teil-Online-Business ein stetig wachsendes und irgendwann auch passives Einkommen aufzubauen.

Auch ich arbeite mich seit einem Jahr in dieses Thema ein. Zum Teil bin ich schon weit und habe erste Erfolge, zum anderen scheint sich immer wieder ein neuer Berg aufzutürmen.

Immer wieder kommt etwas, was ich noch lernen sollte, müsste und auch will.

Es ist alles wirklich sehr interessant und spannend. Aber oft komme ich, und sicher auch du, an Grenzen, weil einfach noch Fachwissen fehlt.

Also habe ich in den letzten 12 Monaten ganz viel Neues gelernt, viele Kurse und Webinare mitgemacht und ganz viel umgesetzt. Das war einfach klasse. Zum einen bekam ich selbst das nötige neue Fachwissen und zum anderen konnte ich mir sehr gut anschauen wie andere genau das machen was ich selbst auch machen möchte. Zum Beispiel Online-Kurse aufbauen, Webinare geben, Blog-Artikel schreiben.

Aber was ist alles wirklich nötig?

Das kommt natürlich darauf an was du willst, wo du hinwillst, was du schon kannst oder weißt und was nicht. Du brauchst auch nicht alles von Anfang an, sondern vieles erst nach und nach. Ehrlich gesagt, wirst du sowieso nicht so viel schaffen, wie du in jedem Augenblick willst.

Meine Erfahrung, welches die 3 wichtigsten Dinge sind, ist:

Mindset, Technik, Content-Erstellung!

Ich stelle dir heute noch viel mehr der wichtigsten Ressourcen bzw. Inhalte vor, die du für dein Online-Business bzw. Teil-Online-Business brauchst.

Berufung & Mindset: Klarheit schaffen!

Als erstes ist es sehr wichtig dich zu fragen: lebst du schon deine Berufung oder ist dein Business gar nicht das, welches du wirklich willst? Richtig erfolgreich und glücklich wirst du erst, wenn du wirklich das arbeitest und lebst, was du wirklich willst.

Stimmt dein Mindset? Die meisten, auch ich, haben da so ihre AHA-Effekte, wenn sie das einmal überprüfen.

Schaffe dir Klarheit in diesen beiden Bereichen. Setze dir Ziele!

executive-2051414_1280

Positionierung & Branding

Die richtige Positionierung ist das A und O. Wenn die nicht stimmig ist, kannst du nicht das in die Welt und an deine Wunschkunden bringen, was du möchtest. Denn, sie werden dich und dein Angebot nicht erkennen. Du selbst kommunizierst unklar und verschenkst damit Energie und Chancen zur Kundengewinnung und Kundenbindung.

Steht deine Positionierung, ist es sehr wichtig, diese auch mit dem richtigen Branding (Design) nach außen zu tragen. Um diesen Punkt sehr gut umzusetzen bist du bei mir richtig.

In meinen zahlreichen Blog-Artikeln und Angeboten helfe ich dir für deine Umsetzungen weiter. Hier geht es zu meiner Website mit hilfreichen Tipps aus Grafik, Marketing und Kreativität.

Also, prüfe vielleicht heute mal wieder deine Positionierung und ob dein Branding auch wirklich gut dazu passt. Nutze auch die Chance Umfragen unter guten Kunden, Freunden oder in Facebook-Gruppen zu machen um das zu überprüfen.

Produktivität, Organisation & Zeitmanagement

Auch dieser Punkt ist super wichtig. Das weißt du selbst, aber es lohnt sich, das regelmäßig zu hinterfragen oder sich auch Hilfe zu holen.

Denn wenn du Zeit und Ressourcen verschwendest, weil deine Organisation, dein Management nicht stimmt, bist du nicht produktiv. Und damit auch weniger erfolgreich als du es sein könntest.

In diesen Bereich gehören ganz viele Punkte, angefangen von regelmäßig Ziele setzen, über Buchhaltung, Planung der Blogartikel und Social Media Post bis hin zur Planung von Kooperationen, Webinaren und ähnlichem.

Wer Familie hat, muss diese auch noch mit einplanen. Für mich sind z.B. die Ferien immer eine große Herausforderung, da in diesen alles anders läuft als sonst. Trotz vorheriger Planung.

Um deine Planung gut hinzubekommen, gibt es viele Tools und Angebote, Webinare, Kurse und und und. Wenn du da Hilfe brauchst, recherchiere einfach im großen Pool des Internets.

stopwatch-2061848_1280

Selbstzweifel besiegen & Selbstwert

Auch dieser Punkt ist, gerade bei Frauen, nicht zu unterschätzen.

Wie weit bist du da? Kommen dir doch immer mal wieder Zweifel? Fängst du vieles nicht an oder lässt es gleich sein, weil du denkst, du schaffst es nicht?

Wenn du hier noch Defizite hast, wäre es gut daran zu arbeiten, denn selbstbewusst geht alles schon fast wie von allein.

Vielleicht ist da auch alles in Ordnung bei dir, aber du kannst das sicher noch besser nach außen tragen. Überlege oder recherchiere einmal nach Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit noch besser und erkennbarer nach außen zu tragen.

Das hilft sehr, noch sichtbarer und erfolgreicher zu werden.

Online-Business & Blog wachsen lassen

Was kannst du noch tun um dein Business wachsen zu lassen?

Da gibt es ganz viele Möglichkeiten. Zuerst schaust du ob du die Dinge, die du momentan tust, schon richtig gut machst. Was kann z.B. an deiner Website noch verbessert werden? Ist sie schon auf SEO ausgerichtet? Sind alle nützlichen Plug-ins installiert? Arbeitest du mit Google-Analytics? Wie zielgerichtet ist dein Blog aufgebaut? Gibt es immer ein passendes Freebie für deine Leser? Führen die Artikel den Leser zu einer Handlung? Ist deine Landingpage so optimiert, dass sich die Interessenten wie von allein eintragen?

Hat dein Design in allen Anwendungen und Kanälen eine einheitliche Linie?

Hast du schon genug Interessenten und Kunden? Wie kannst du mehr bekommen?

Das alles muss nicht von Anfang an sein. Aber da du stetig an deinem Business arbeiten willst und musst, sind das vielleicht Fragen, die sich jetzt für dich stellen. Wenn du diese Themen schon alle abgehakt hast, dann schaue wo du dich noch verbessern kannst.

Auch hier findest du viele Anregungen bei anderen Anbietern.

arrows-2029169_1280

Online Produkte erstellen & launchen

Ich weiß, dass sehr viele, sicher auch du, entweder ihre ersten Online-Produkte erstellen wollen oder ein vorhandenes Produkt neu launchen wollen.

Das ist ein Thema, für das du sehr viel Wissen, Zeit und Geduld brauchst.

Und vor allem eine gute Planung. Und ein gutes Konzept.

Dein Online-Produkt muss sich nämlich in alles, was du bisher zeigst und anbietest, konzeptionell hineinpassen.

Auch solltest du überlegen welcher Art dein Online-Produkt sein soll: ein Selbstlernkurs oder ein begleiteter Kurs, eine Challenge oder ein Premium-Kurs?

Dieses Thema ist extrem umfangreich und ich rate dir, vorab genug Zeit zu nehmen dich damit umfänglich zu beschäftigen. Und auch einen Kurs zu absolvieren in dem du alles lernst, von der Konzeption bis hin zur technischen Umsetzung.

Sichtbarkeit in den Social Media

Das ist wahrscheinlich das Thema, mit dem du schon seit langem angefangen hast oder in das du jetzt aktiv einsteigen willst.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur sagen: ohne sich aktiv in den Social Media einzubringen, ist es fast unmöglich, online erfolgreich zu werden. Denn das ist deine Werbeplattform.

Was nicht heißt, überall nur plump zu werben.

Die Social Media Welt hat ihr eigenes Leben, anders als im „normalen“ Marketing.

Du hast da sicher schon deine Erfahrungen gemacht.

Mein Tipp: poste regelmäßig, auch mit Posts in deinem Design, sei aktiv in einigen Gruppen, die zu dir und deinen Wunschkunden passen und schreibe Blog-Artikel. Stufe 2 ist es, eine eigene Facebook-Gruppe zu gründen, Facebook-Werbeanzeigen zu schalten und einen eigenen Youtube-Kanal zu starten.

Hier kannst du jeweils viel Zeit verbringen und es selbst ausprobieren oder dir Hilfe holen und so die Turbo-Variante einschalten.

tree-200795_1280

Die Technik

Die liebe Technik. Ja, zum Teil wirklich kein Hexenwerk im Online-Business, zum anderen aber doch mit einigen Tücken belastet. Vor allem wenn das Business wächst, du viel mehr Abonnenten verwalten musst, gezielt werben und verkaufen willst, kommst du um ein regelrechtes Technik-System nicht mehr herum. Ohne Hilfe ist das kaum zu schaffen.

Hier kann ich dir aus eigener Erfahrung raten, klein anzufangen. Mit kleinen Kursen und aus Webinaren die Grundlagen lernen und umsetzen. Aber wenn es komplex wird, ist entweder ein größerer Technik-Kurs oder ein virtueller Technik-Assistent nötig. Oder eine Partnerschaft, in der einer den Technik-Part übernimmt.

Zu schaffen ist es auf jeden Fall. Vor allem, wenn man klein anfängt und Stück für Stück herein wächst.

cogs-453036_1280

Contenterstellung

Im Online-Business ist das wichtigste und größte Thema, neben der Arbeit mit deinen Kunden, die Content-Erstellung. Alles baut sich darauf auf, das du Content lieferst um dich und deine Kompetenz zu zeigen. Und auch um Kostproben zu verteilen, die Interessenten auf dich neugierig machen und einen Eindruck deiner Arbeitsweise vermitteln.

Aber wo bekommst du guten Content her? Denn das der super gut sein muss, steht außer Frage. Hier gibt es viele Quellen. Die hauptsächliche ist natürlich dein eigenes Wissen. Das kannst du in Freebies und Blogartikeln verarbeiten und auch in deinen Online-Kursen.

Oft sind trotzdem noch Recherchen angesagt.

Falls du nicht weißt, wo du jede Woche neuen Content herbekommen sollst, findest du dazu ganz viele Ideen in entsprechenden Facebook-Gruppen, Blogartikeln oder Online-Kursen.

Einfach mal recherchieren und dann schreiben, podcasten oder youtuben „was das Zeug hält“.

content-is-king-1132259_1280

Das ist ganz schön viel und noch längst nicht alles. Aber schon einmal ein guter Überblick, egal ob du am Anfang stehst oder schon mittendrin bist. Denn immer gibt es auch die nächste Stufe.

Ich kann dir allerdings leider nicht sagen zu welchem Zeitpunkt du genau welches Wissen brauchst und wann genau welcher Kurs oder welches Webinar für dich dran ist. Das musst du selbst herausfinden.

Ich habe z.B. auch einige kleine Kurse gekauft und erst Wochen oder Monate später genutzt, weil ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht einschätzen konnte, dass sie noch nicht an der Reihe waren.

Heute hast du eine nützliche Auswahl bekommen, welche Inhalte/Ressourcen auf jeden Fall in jedem Online-Business zu beachten und auszubauen sind.

Was fehlt dir noch und was kannst du schon sehr gut einbringen?

TIPP:
Mach dir doch einmal eine Liste, einen Plan oder ähnliches. Was wäre noch hilfreich für dich? Wo hast du noch Wissenslücken? Wo willst du noch hin?

Wie geht es dir im Moment mit deinen Umsetzungen? Läuft das wie am Schnürchen oder hast auch du immer mal wieder das Gefühl noch viel mehr lernen und umsetzen zu müssen?

Berichte doch gern in den Kommentaren darüber.

Herzliche Grüße von Kathleen

Du weißt nicht wie du deinen ganzen Content, deine Ideen, deine Positionierung in eine gestalterische Linie bringen kannst?
Brauchst du einen Grafiker oder kannst du das auch selbst übernehmen?
Diese Entscheidung liegt bei dir. Aber bei der Beantwortung hilft dir auf jeden Fall:

Mein kostenloser 5teiliger eMail-Kurs. In diesem erfährst du welches die 5 wichtigsten Punkte sind, die du beim Design beachten musst und wie du diese selbst umsetzen kannst. Der Kurs ist auch für Anfänger. Also, trau dich. Wenn du erfolgreich sichtbar sein möchtest, sind diese Kenntnisse sehr von Vorteil. Sie helfen aber auch bei Zusammenarbeit mit einem Grafiker oder Webdesigner!

HIER KLICKEN ZUM ANMELDEN!

fb-EMail-Kurs-Kathleen-Rother


kathleen-rother

Mein Name ist Kathleen Rother. Ich bin Grafikdesignerin und ich vermittle Grafik-Basics und erstelle Design-Checks für Geschäftsfrauen, die endlich mit einem passenden Design sichtbar und glücklich werden wollen. Ich helfe ihnen ihr Design selbst zu entwerfen oder die Zusammenarbeit mit dem Grafiker optimal zu gestalten. Für die Umsetzung biete ich hilfreiche Blogbeiträge, eMail- und Online-Kurse und persönliche Design-Checks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.