header-blog-kathleen_grafik

Welche Farben spielen in deinem Geschäftsbereich eine Rolle?

Welche Farben spielen in deinem Geschäftsbereich eine Rolle?

Wie findest du diese?
Wie kannst du diese für dich einsetzen?

Du weißt sehr gut welche Farben in deinem Geschäftsbereich/Branche wichtig sind und du setzt sie erfolgreich ein. Sehr gut. Weiter so!

Wenn du es nicht weißt oder unsicher bist ob deine Farben zu Branche passen, dann helfen dir sicher meine Tipps.

Aber warum musst du die unbedingt kennen? Was nutzt das?

Wenn du deine Wunschkunden aus deiner Wunschbranche anziehen willst, ist es sehr wichtig dies auch mit den richtigen Farben zu tun.

Wenn du z.B. in der Fitness-Branche arbeitest oder für die Fitnessbranche und deine Hauptzielgruppe innovative Frauen sind, werden sich diese nicht von dir angesprochen fühlen, wenn du z.B. Blau und Grau als Hauptfarben verwendest, nur weil du diese edel findest. Da du hochpreisige Produkte anbietest, findest du das passend. Der Grundgedanke ist richtig ABER neben dem edlen und hochwertigen wirkt Blau und Grau auch sehr gediegen. Also nichts mit Power und Weiblichkeit. Das passt vielleicht für über 60jährige Männer.

Die Farben müssen vorrangig zur Branche und Zielgruppe passen weil diese sich ja auf den ersten Blick angesprochen fühlen soll. Das edel und hochwertig kannst du dann z.B. mit Schriften und reduzierter Gestaltung hinbekommen oder durch eine dezente Zusatzfarbe.

painting-1786236_1280

Wie findest du die Farben deiner Branche oder Zielgruppe.

Werde dir zuerst klar welche das überhaupt ist und prüfe ob du nicht gleichzeitig mehrere ansprechen willst. Das klappt dann nämlich nicht.

Beispiele für Branchen: Baubranche, Gesundheit, Eltern, Rentner, Reisen, Essen& Trinken, Versicherung

Beispiele für Zielgruppen: Männer, Frauen, Eltern, Behinderte, Powerkids, Politiker, Handwerker

1. Recherche

Wenn du nicht genau weißt welche Farben für deine Branche wichtig sind recherchiere in deiner Branche. Schau dir Webseiten von Anbietern deiner Branche an und vergleiche. Gibt es Farben die für diese Branche stehen? Gibt es Farben die sich immer wiederspiegeln? Wenn ja, prüfe die Farbe. Welche Werte und Eigenschaften spiegeln diese wieder? Passt das zusammen?

Wenn du meinst, dass es da nichts Konkretes gibt, weil du eine Nischenbranche bedienst oder etwas Eigenes herstellst, dann suche trotzdem danach. Denn auch hier findet sich immer ein Branchenbezug oder eine Zuordnung zum Wunschkunden.

Wenn du eine neue Farbe suchst, beschäftige dich mit Farben und ihren Wirkungen.

Einige Beispiele habe ich weiter unten im Artikel aufgelistet.

Ansonsten kannst du googlen, es gibt zu dem Thema unglaublich viel.

Oder du lässt dich professionell beraten.

2. Typische Bespiele finden

Ein paar Beispiele die du sicher auch kennst habe ich hier aufgelistet.

Es ist simpel aber so einfach ist es im ersten Schritt:

Blau: Männerbusiness, Steuerberater, Maschinenbau

Rosa und Hellblau: Baby- und Kindermode

Grün und Braun: Bio-, Öko- und Umweltbereich

Weis und Beige und weibliche Farben: Kosmetik
(hier auch gern mit Grün kombiniert)

Rot und Orange: innovative Unternehmen, Frauen-Unternehmen

Weiß und Rot: Gesundheitsbereich

dots-15833_1280

3. Mit der Branche beschäftigen

Hast du dich wirklich schon ausführlich mit deiner Branche beschäftigt?

Sicher, du kennst deine Branche aber warum sind bestimmte Farben in dieser wichtig? Woher kommt das? Ist das überhaupt noch zeitgemäß? Was wollen die Kunden heute?

Denkst du automatisch nur an die Branchenriesen und deren Darstellung? Geh da mal in die Tiefe. Umso mehr Inhalte und Wissen du zu deiner Branche hast, umso mehr kannst du dich von deinen Mitstreitern absetzen, ohne komplett aus dem Raster zu fallen.

Wichtig ist das z.B. für das Finden der 2. oder 3. Farbe. Hierzu kannst du auch gern noch meinen Artikel:
„Die richtigen Farben für dein Unternehmen“ lesen.

Wichtig ist es also, sich an die Richtlinien der Branche zu halten. Aber du sollst natürlich nicht aussehen wie alle in dieser Branche und stur auch die schon bekannten Farben benutzen. Komplett ändern ist nicht ratsam aber ändere ein Detail und eine Zusatzfarbe.

Beispiel:

Z.B. Steuerberater Blau mit Pink, wenn er sich auf Start ups spezialisiert hat, Bioladen: Grün mit Rot kombinieren um Innovation und Power zu zeigen. So kannst du sehr gut Aufmerksamkeit erlangen. Oder kombiniere deine Hauptfarbe mit Grün, um das Umweltbewusstsein deines Geschäftes zu zeigen.

Dadurch setzt du dich von der Konkurrenz ab und zeigst gleichzeitig deinen wichtigen Wert.

Da farblich natürlich nicht alles auszudrücken ist, gibt es auch noch Bilder, Symbole und Texte. Hier macht am Ende die Kombination die perfekte Umsetzung.

Einen Überblick über die Wirkungen der wichtigsten Farben bekommst du in meinem Downloadbereich. Hier für dich der direkte Link: „Farben und ihre Wirkungen“.

Prüfe mit dieser Aufstellung was du aussagen willst. Passt das für deine Branche und fühlt sich deine Zielgruppe davon angesprochen? Und du selbst? Passt die Farbe oder Farben zu deinen Werten? Achte auch darauf, dass eine Farbe auch immer 2 gegensätzliche Assoziationen hat. Hier kommt es entweder auf den Farbton oder die Menge des Farbeinsatzes an. Du kannst natürlich auch Umfragen machen um das noch besser zu testen.

Du siehst, es kann ganz schön umfangreich werden sich mit Farben zu beschäftigen, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Und es macht Spaß, wenn du dich darauf einlässt.

Sicher siehst du es auch so, dass es sehr hilfreich ist, wenn du mit deinen Farben schon so eindeutige Signale setzt, dass du mit deiner Branche und von deinen Wunschkunden erkannt wirst? Dafür lohnt es sich sicher deine Farben noch einmal zu überprüfen.

Wenn du noch Fragen hast oder dabei Hilfe brauchst, melde dich gern mit einem Kommentar oder per eMail.

Herzliche Grüße von Kathleen

Wenn dir mein Blogbeitrag gefallen hast und du meine Tipps noch nicht abonniert hast, kannst du es auf der StartseiteeMail-Seite oder in der Sidebar rechts oben unter GRATIS MAIL gern tun. Du wirst dann regelmäßig über die neuen Blog-Artikel und andere Angebote informiert. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.
Kennst du schon mein kostenloses Mini-eBook? Rechtlich sichere und kostenlose Bilder finden? Klicke hier!


kathleen-rother

Mein Name ist Kathleen Rother und ich helfe dir mit meinen Erfahrungen als Grafikdesignerin dein Geschäft als Marke visuell und mit passender Marketingberatung optimal zu entwickeln oder zu überarbeiten. Auch unterstütze ich dich deine Kreativität wieder zu finden oder einzusetzen und motiviere dich für das Durchstarten mit deinem Geschäft.
Corporate Design, Blog, Video-Tipps, Online-Kurse

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.