kreativitaetstechniken

Mit Kreativitätstechniken gezielt Ideen fürs Geschäft finden

Mit Kreativitätstechniken
gezielt Ideen fürs Geschäft finden

Du hast schon von Kreativitätstechniken gehört,
• aber noch nie angewendet?
• dich gefragt was das ist?
• wieder vergessen?

Dann kannst du dein Wissen mit diesem Artikel auffrischen!

Wie schon im vorherigen Artikel erwähnt, gibt es eine unglaubliche Fülle von Kreativitätstechniken, die im Wesentlichen auf einigen Grundprinzipien basieren.

Ich liste dir einige Beispiele auf die du gern googlen kannst da die Erklärung jeder einzelnen den Rahmen dieses Artikels sprengen würde. Und die meisten sind auch für größere Firmen gedacht und nicht fürs eigene Geschäft. Aber Anregungen sind immer gut und du siehst, nicht jeder ist auf Knopfdruck kreativ. Ansonsten würde es nicht so viele Hilfsmethoden geben.

• Bildkarten-Brainwriting

• Brainstorming

• Brainwalking

• Didaktisches Brainstorming

• Walt-Disney-Methode

• Exkursionssynektik

• Heuristische Umformulierung

• Kartenumlauf-Technik

• Morphologischer Kasten

• Reizwort-Analyse

• Ringtauschtechnik (6-3-5)

• Sechs-Hüte-Denken

• Semantische Intuition

• SIL-Methode

Ich möchte dir heute 3 der bekanntesten, einfachsten und wirkungsvollsten Kreativitätstechniken vorstellen die du gut einsetzen kannst.

Sicher kennst du schon das Mindmapping aber ich weiß aus Erfahrung dass man es doch wieder vergisst und nicht regelmäßig anwendet.

Also hier zur Erinnerung und auf Vorlage zur Nutzung:

Mindmapping

  • hier werden die Gedanken nicht untereinander notiert sondern mit Linien um ein Hauptthema herum
  • du musst ein Hauptthema finden, z.B. welches neue Produkt einführen
  • dann alle deine Gedanken zu dem Thema, auch Probleme und Wünsche als Schlüsselwörter um das Hauptthema schreiben
  • Mit Linien mit dem Hauptthema verbinden
  • Aus jedem Schlüsselwort wieder Gedanken wachsen lassen
  • Einfach alles aufschreiben was dir einfällt ohne zu zensieren
  • Das geschieht später
  • Aber jeder Gedanke kann wichtig sein
  • So entsteht eine Art Baum oder Landkarte
  • Dieser kann auch mit kleinen Zeichnungen versehen werden wenn du gern zeichnest
  • Finde deine eigene Art mit der Mindmap umzugehen, es gibt keine Vorgaben, nur ein paar Regeln
  • Regeln Mind Mapping:
  • auf eine Linie oder einem Ast nur ein Schlüsselwort, nicht zwei oder drei schreiben
  • die Äste müssen verbunden sein um Assoziationen zu wecken die alle zum Hauptthema gehören
  • Nur Hauptwörter, Eigenschaftswörter und Verben verwenden
  • Vorteile:
  • Gedanken schnell und strukturiert aufschreiben
  • Das ist sehr effektiv
  • Lange Sätze zu Ideen oder Zielen landen meist im Papierkorb
  • Deine Gedanken gehen von einem Punkt immer weiter, verästeln sich
  • Die neue gute Idee liegt z.B. erst in einem Blatt des Baumes
  • Zu dem würdest du nicht kommen wenn du nur über dem Hauptthema brütest
  • Durch Mindmapping wird eine Gedankenwelle ausgelöst

Normalerweise macht man Mindmapping auf einem weißen Blatt Papier, aber du kannst auch die modernen Methoden nutzen. Im Netz findest du kostenlose Software die dir hilft schnell und effektiv Mindmaps zu erstellen.

Zum Beispiel:

1. Google Mapping

2. Bubbl.us (Kostenlos und ohne Registrierung, aber in englisch)

mindmapping

Einfaches Beispiel einer Mindmap, unter Google findest du noch ganz viele Beispiele zur Inspiration.

Vision Board

Die zweite tolle Methode, ähnlich dem Mindmapping ist das Vision Board.

Allerdings geht es dabei nicht um kurzfristige Ideen sondern um die Umsetzung etwas längerfristiger Ziele.

Das kann in deinem Geschäft z.B. die neue Filiale sein oder eine große Veranstaltung die du längerfristig planst.

Diese Themen sind vielleicht nur wie ein diffuse Wolke über dir und du weißt nicht ob es realistisch ist und wie es im Detail aussehen soll. Bevor die Wolke immer wieder weg weht, bau dir ein Visionboard.

– es ist eine Ziel- oder Traumcollage

– besteht aus Bildern, Worten, Affirmationen rund um das eigene Ziel oder Traum

– so hast du das Ziel immer vor Augen, bist motiviert es zu erreichen

– man kann es immer weiter anpassen

1. Ideen sammeln (auch Teilziele oder zu mehreren Themen)

2. Bilder (private oder aus Zeitschriften), Skizzen, Sprüche, Merksätze zum Ziel sammeln die deine Fantasie anregen und dich motivieren

3. Es muss eine Verbindung von jedem Foto oder ähnlichem zum Zielgedanken vorhanden sein

4. Dafür muss das Ziel wirklich klar sein (am besten nach der SMART Methode)

5. Nimm eine Pappe oder Korktafel und los geht’s

6. Mach deine Traumcollage aus deinen Materialien

7. Hänge die Tafel an einen gut sichtbaren Platz

8. Fotografiere sie ab und stelle sie als Hintergrundbild auf deinen PC

9. Deine Gedanken gehen immer weiter Richtung Ziel, du fängst an es umzusetzen!

Das ist eine wirklich tolle Methode die kreativ ist und motiviert. Und ganz viel Spaß macht!

Auch hier kannst du im Internet noch nach Details googlen wenn dir diese Art kreativ zu sein gefällt.

Die 635-Methode

Wenn du ein größeres Team hast welches mitmacht oder auch mitmachen soll bei der Findung von einer größeren Zahl von Ideen ist diese Methode eine tolle Gruppen-Kreativitätstechnik.

  • „635“ steht für 6 Teilnehmer, 3 Ideen und 5 Weitergaben
  • beschreibt dadurch schon den Ablauf der Methode
  • jedes der sechs Mitglieder des Teams erhält einen Formularbogen auf dem zunächst die genaue Aufgabenstellung festgehalten wird
  • dann schreibt jeder drei spontane Ideen in die dafür vorgesehenen Felder und gibt seinen Bogen an seinen Nachbarn weiter
  • jeder erhält so einen Bogen mit den drei Ideen anderer Teammitglieder
  • nun schreibt jeder drei weitere Ideen auf den Bogen, den er erhalten hat, indem er entweder die Ansätze, die dort bereits stehen, weiterentwickelt, oder sich von ihnen zu neuen Ideen inspirieren lässt.
  • danach wir der Formularbogen wieder – in der gleichen Richtung wie zuvor – weitergegeben

Nach fünf Weitergaben sind alle Bögen mit Ideen gefüllt.

So hat das Team in kurzer Zeit 90 Ideen oder Ansätze erarbeitet.

Diese können dann ausgewertet werden können.

Genial, oder?

Ich habe diese Methode in einem Workshop schon mitgemacht.

Es ist wirklich erstaunlich.

Wende die Methode für Fragestellungen in deinem Geschäft an. Es wird dir sehr helfen.

Hast du nicht 6 Mitstreiter mache es mit dreien. Auch da bekommst du schon sehr viele Ideen.

So viel von mir heute zum Thema Kreativitätstechniken. Mein Ziel war es dir zu zeigen, das es ganz viele Möglichkeiten gibt deine Kreativität anzustoßen und vor allem gezielt zu nutzen. Beschäftige dich ausführlicher mit den Techniken und du wirst die richtige für dich finden. Oder die richtigen für bestimmte Fragestellungen.

Wenn man sich erst einmal überwunden hat anzufangen macht es zudem noch richtig Spaß.

Du merkst, auch du kannst kreativ sein und es für dein Geschäft nutzen.

Fang am besten gleich an!

TIPP: Diese Methoden bieten sich an wenn du nicht kurzfristig aus einem Loch oder einer Demotivation heraus willst sondern wenn du ein konkretes Ziel hast, z.B. eine neue Veranstaltungsidee für dein Geschäft finden oder ein neues Produkt oder eine neue Positionierung.

Wenn du deine Ziele mit solchen kreativen Techniken angehst, hast du auf jeden Fall Ergebnisse auf die du mit bloßem Anstrengen deines Gehirns nicht hättest.

Wenn du es öfters machst, geht es natürlich immer schneller und besser und oft auch schon im Kopf.

Probiere es in etwas freier Zeit einfach mal aus.
Stell dir ein paar Aufgaben und suche Ideen, du wirst verblüfft und erfreut sein was sich alles so ergibt. Vor allem wie kreativ du sein kannst.

Ist es nicht toll schnell kreative Ideen zu finden? Wie sind deine Erfahrungen? Hast du schon Kreativitätstechniken benutzt?

Herzliche Grüße von Kathleen

Willst du jetzt noch wissen wie du deine neuen Ideen auch gestalterisch umsetzt udn was du dabei beachten musst, dann melde dich für meinen kostenlosen eMail-Kurs: „Design selbst gemacht – was du beachten musst.“ an. 

Mein kostenloser 5teiliger eMail-Kurs. In diesem erfährst du welches die 5 wichtigsten Punkte sind, die du beim Design beachten musst und wie du diese selbst umsetzen kannst. Der Kurs ist auch für Anfänger. Also, trau dich. Wenn du erfolgreich sichtbar sein möchtest, sind diese Kenntnisse sehr von Vorteil. Sie helfen aber auch bei Zusammenarbeit mit einem Grafiker oder Webdesigner!

HIER KLICKEN ZUM KOSTENLOS ANMELDEN!

fb-EMail-Kurs-Kathleen-Rother


Kennst du schon mein kostenloses Mini-eBook? Rechtlich sichere und kostenlose Bilder finden? Klicke hier!


kathleen-rother

Mein Name ist Kathleen Rother und ich helfe dir mit meinen Erfahrungen als Grafikdesignerin dein Geschäft als Marke visuell und mit passender Marketingberatung optimal zu entwickeln oder zu überarbeiten. Auch unterstütze ich dich deine Kreativität wieder zu finden oder einzusetzen und motiviere dich für das Durchstarten mit deinem Geschäft.
Corporate Design, Blog, Video-Tipps, Online-Kurse

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.